Fachhochschule Erfurt
SDL-ELEMENTRA
Faktorspezifische Bewertungsmodelle und Mehrfachnutzungskonzepte für die Medienlogistik

Kernaufgaben
  • Feldforschung zur Identifikation und Untersuchung von TCO-Parametern bzw. Messgrößen
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse des Einsatzes von Elektrofahrzeugen in der Medien- und Pharma-Logistik sowie Entwicklung faktorspezifischer Bewertungsmodelle
  • konzeptionelle Entwicklung von Mehrfachnutzungsmodellen und deren faktorspezifische Bewertung



Ziele

Der Ansatz von SDL bedingt es, alle in die Leistungserbringung involvierten Faktoren in die Optimierungsprozesse einzubeziehen und deren Einfluss auf die Gesamtkosten auf unterschiedlichen Betrachtungssebenen zu identifizieren und in einem Bewertungssystem abzubilden. Für umfassende Untersuchungen TCO-relevanter Einflussgrößen bezogen auf die Faktoren Mensch, Ware, Fahrzeug und Hub ist es notwendig, von diesen Merkmalsträgern unterschiedliche Daten zu erfassen. Ziel ist es Messgrößen zu identifizieren und entsprechende Datenquellen zu erschließen. Auf Basis der identifizierten Einflussgrößen wird ein Gesamtmodell zur Gütebewertung der Faktoreneinsätze auf allen Modellebenen, d.h. unter Berücksichtigung von Tages-, Rahmentouren und Logistikkonzepten entwickelt. Es soll zudem untersucht und quantifiziert werden, ob und welche Vorteile durch eine sogenannte Mehrfachnutzung von Fahrzeugen innerhalb von Transportketten erreicht werden können.

Ergebnisse
  • Robustes Gesamtmodell zur Gütebewertung der Faktoreneinsätze auf allen Modellebenen
  • Systematik erforderlicher Faktormerkmalen, Ableitung entsprechender Erfassungsmöglichkeiten und Aufbereitung der Daten
  • Erprobte und vorteilsquantifizierte Konzepte zur realen Mehrfachnutzung
Geplante Verwertungsaktivitäten
  • Veröffentlichung und Vorstellung der erzielten Ergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen sowie dem SMART CITY LOGISTIK Kongress
  • Veröffentlichung von Projektergebnissen im Rahmen wissenschaftlicher Publikationen
  • Integration der Entwicklungsergebnisse in die Lehre
Ansprechpartner / Teilprojektleiter

Prof. Dr.-Ing. Uwe Adler
Fachgebiet Straßenfahrzeugtechnik

Haus 3 Raum 3.2.30
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt

Tel.: 0361 6700-659
Fax: 0361 6700-528
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.fh-erfurt.de/wlv/vt

Über die FHE

Die Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen bildet seit 1995 Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure im Verkehrs- und Transportwesen in verschiedenen Vertiefungsrichtungen aus.

Ausgehend von dem Gedanken, dass in einer zunehmend vernetzten Welt mit weitreichenden Auswirkungen auf Mensch und Umwelt auch vernetztes Denken erforderlich ist, werden hier die Kompetenzfelder Verkehr, Logistik, Information und Kommunikation in einer eigenständigen Fachrichtung vereinigt.

Mit dem Institut Verkehr und Raum (IVR) und dem Institut proTUL (Produktion, Transport Umschlag und Lagerung) verfügt die Fachhochschule über Einrichtungen, die seit mehreren Jahren der fachübergreifenden, praxisnahen Forschung, sowie dem Wissens- und Technologietransfer in die Praxis.

Anhand praktischer und theoretischer Untersuchungen wurde in vorangegangenen Projekten intensiv an der Themenstellung Mobilität und Elektromobilität in der Logistik geforscht. Die Ergebnisse sind dabei Grundlage weiterer Entwicklung und fließen direkt in die laufende Lehre und Ausbildung an der Hochschule ein.

Wichtigste Produkte der FHE